Bundeskongress der Unternehmerfrauen im Handwerk (UFH)

Rund 250 weibliche Führungskräfte aus Handwerksbetrieben kamen am 17. und 18. Oktober 2014 in Lübeck beim Bundeskongress der Unternehmerfrauen im Handwerk (UFH) zusammen.

Sie ist angehende Schifffahrtskauffrau – mutig, einsatzfreudig und weltoffen: Davon überzeugte Janine Knobloch die Jury im Contest. Als Hamburgs Azubi des Jahres 2014 stand sie bei der Preisverleihung im Rampenlicht. Doch es gab noch weitere Gewinner des Abends.

Kein Jugendlicher darf zurückgelassen werden. Das sagen Politiker, wenn Ausbildung Thema ist. Zirjet Sulejmani machte ganz andere Erfahrungen. Mit viel Ehrgeiz, engagierten Berufsschul­lehrern und einem hartnäckigen  Handwerksunternehmer ist er dennoch ans Ziel gekommen: Azubi im SHK-Handwerk.

Bau-Innung Schleswig

Daniel Schilloks, Chef der Firma Zeitwert.

Daniel Schilloks erkannte, dass seine Zeit mehr wert ist. Der Zimmermeister entwickelte eine Software, die Chefs den Rücken freihalten, Kunden zufriedenstellen und Mitarbeiter motivieren soll.

Der Elektromobilität gehört die Zukunft. Im Bildungszentrum der Handwerkskammer Schwerin wurden jetzt rund 250.000 Euro in die Schulungsmöglichkeiten für Elektrofahrzeuge investiert.

Ihr Geschäft hat klare Werte: Bei der Arbeit schauen die Buchbinderin, der Tischler und die Schneiderin über den Tellerrand. Wie zwei Hamburger Betriebe gesellschaftliche Verantwortung übernehmen – und ihr Engagement nicht verstecken.

Die Zimmerer der Firma Stamer bauen komplette Häuser aus Holz.

Um Kitas zu bauen, benötigt die Zimmerei Stamer Platz – viel Platz. Eine riesige Maschine fertigt in einer riesigen Halle komplette Häuser. Ein Besuch vor Ort. 

In Zeiten hoher Immobilien- und Grundstückspreise bieten Gewerbehöfe auch kleinen und mittleren Betrieben ein bezahlbares Dach über dem Kopf. Dass manch einer dabei den Boden unter den Füßen verliert, liegt nicht an ihm selbst, sondern an der baulichen Konzeption.

Die Berufsorientierung in Deutschland könnte besser sein. Das findet auch das Unternehmerpaar Monika und Günter Eberlien aus Stockelsdorf. Meckern hilft nicht. Ideen sind gefragt. Die Eberliens hatten eine.